SEO Trends 2013

Die Trends von Suchmaschinenoptimierung und Internetmarketing gehen immer mehr in Richtung Social Media, Public Relations und Qualitätscontent. In 2012 haben sich einige Veränderungen des Suchmaschinenalgorithmus von Google ergeben. In den USA konnte die Suchmaschine Bing den Marktanteil auf fast 20 Prozent ausbauen. Google verbleiben somit immer noch über 80 Prozent. D.h. Bing und Yahoo liegen nun gemeinsam bei 18,2 Prozent und Google bei 80,68 Prozent.

SEO Trends 2013

© Robert Kneschke - Fotolia.com

Im Jahr 2012 hat sich SEO aufgrund der Änderungen von Google weiterentwickelt. Der Trend geht ganz klar in die Richtung „Social SEO“. Webseiten mit hochwertigem Content gewinnen an Sichtbarkeit, aufgrund einer höheren Anzahl von Social Shares. Um die eigene Webseite in der SEO-Welt nach vorne zu bringen, bedarf es dazu noch dem richtigen Marketing-Konzept und dem passenden PR-Service. Marken waren die Gewinner des Penguin-Updates. Dahin gehend werden neuartige Verlinkungsstrategien gehandhabt. Anstatt Money-Keywords stehen Marken-, Firmen-, oder Personennamen im Vordergrund beim Aufbau der Backlinkstruktur. Auch Long-Tail-Keyword-Phrases kommen zum Einsatz. Link-Spam musste durch eine Panda-Aktualisierung sowie das Penguin-Update dran glauben. Das Google Search Quality Team hat sich zusätzlich manuell auf die Suche nach schlechter Qualität gemacht, um den Spammern das Handwerk zu legen.

Bilder Netzwerke liegen voll im Trend

Pinterest wurde von Stern.de als Internet Trend bezeichnet. Wer interessante Bilder postet, kann auf diese Art und Weise neue Besucher generieren. Dazu erhält man noch einen do-follow-Link zu seiner Webseite gratis. Insbesondere für Onlineshops lohnt sich die Nutzung des pfiffigen Bildernetzwerkes. 2012 gehörte Pinterest nämlich zu den am schnellsten wachsenden Social Media des Jahres.

Was ist noch neu?

  • Im Jahr 2013 wird Google Shopping kostenpflichtig
  • Lokale SEO wird immer wichtiger
  • Einführung von Meta-Keywords bei Google News
  • Einführung des REL-Author-Tag
  • Google+ und Local verschmelzen
  • Author Rank gewinnt an Bedeutung
  • Rich Snippets lt. Schema.org
  • Semantische Teilbereiche durch die Einblendung von Wikipedia Einträgen in der Sidebar von Google

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.