Links entwerten

Wann und weshalb sollten Sie Links abbauen?

Backlinks können unter gewissen Umständen Ihre Postition bei Google und somit Ihrer bisheriger Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Wege stehen und Rankings verschlechtern. Schadhafte Backlinks können durch gemietete, gekaufte oder getauschte Links entstehen. Manchmal kommt es aber auch vor, dass ein Mitbewerber mit BlackHat-SEO-Methoden, Spamlinks zu Ihrer Seite gesetzt hat, was zu schlechten Rankings führen kann, oder eine von Ihnen gebuchte Werbeanzeige gute Rankings verhindert. Als Leihe lassen sich schlechte Links schwierig von den guten unterscheiden. Nicht jeder Backlink bringt gute Rankings für Ihre Webseite. Unnatürliche Links sollten in jedem Fall abgebaut werden. Auch Backlinks mit schlecht optimierten Link- und Ankertexten sollte man löschen oder verändern.

Links entwerten

Woran erkennen Sie unnatürliche Links?

In den meisten Fällenbei unnatürlichen Links, benachrichtigt Google Sie über die Webmaster Tools mit einer Nachricht und folgendem Betreff: http://www.musterdomain.de – Unnatürlich eingehende Links

Google ist in der Lage, solche unnatürlichen Links schnell zu entlarven und reagiert mit Abstrafungen von Teilbereichen oder sogar der gesamten Webseite. Rankingsverluste entstehen nicht immer durch unnatürliche Backlinks, sondern können auch durch den Penguin-Algorithmus bedingt auftreten. Auch der Panda-Algorithmus kann für Verschlechterungen Ihrer Position bei Google sorgen. Linkkauf- oder Tausch ist nach Googles Webmaster Richtlinien verboten und wird bestraft. Damit wird versucht den PageRank zu manipulieren und sobald Google einen Verstoß feststellt, wird eine manuelle Spam-Maßnahme durchgeführt.

Wie können Sie nach der Mitteilung über unnatürliche Links vorgehen?

Bei den Webmaster Tools gibt es eine Funktion „Links zu Ihrer Webseite„, worüber Sie eine Liste Ihrer aktuellen Backlinks erstellen und herunterladen können. Unnatürliche Links, die zu Ihrer Seite führen, sollten Sie löschen. Hat der Link aber nur einen ungeeigneten Linktext, durch den Sie in den Penguin-Algorithmus geraten sind, können Sie den Linktext auch ändern. Sobald Sie alle schlechten Links entfernt, bzw. Linktexte, die den Rankings schaden, geändert haben, können Sie bei Google einen „Antrag auf erneute Überprüfung“ Ihrer Webseite stellen. Wenn Sie alle negativen Links gelöscht haben und keine Spam-Links mehr auf Ihre Seite verweisen, sollte Google die manuelle Maßnahme wieder aufheben und den guten Rankings steht nichts mehr im Wege. Wenn Sie keine Nachricht von Google gelesen haben oder vielleicht einfach nicht bermerkt haben, dass Google Sie über die Webmaster Tools benachrichtigt hat, können Sie unter dem Punkt „Manuelle Maßnahmen“ in den Webmaster Tools sehen, ob eine Maßnahme gegen Ihre Seite durchgeführt wurde. Ist dies nicht der Fall, besteht kein Bedarf Links zu löschen. Dennoch kann es sein, dass Sie über einen bestimmten Zeitraum Links mit sogenannten „Moneykeywords“ aufgebaut haben, was auch zu schlechten Rankings führen kann, weil der Penguin-Filter die Seite schlechter bewertet. Google bietet Über das „Forum für Webmaster“ Informationen zu dieser Thematik an.

Linkabbau kann auch notwendig sein, wenn Sie nicht manuell abgestraft wurden!

Wenn Sie eine schlechtere Platzierung haben als zuvor und nicht manuell bestraft wurden, liegt das daran, weil der Algorithmus sich geändert hat. Eine Neubewertung Ihrer Seite durch Google kann durch ein Panda– oder Penguin- Update bereits erfolgt sein. Gegenüber einer manuellen Maßnahme, haben Sie den Vorteil, dass Sie noch alle schädlichen Links, die zu Ihrer Seite führen, vorab löschen können. Wenn die Linkentfernung oder Änderung der Linktexte bis ins kleinste Detail angegangen wird, besteht die Chance, Ihre Seite vollkommen zu regenerieren. Ein „Antrag auf erneute Überprüfung“ wäre dann nicht mehr notwendig. Für Ihre Webseite ist es in der Praxis besser, wenn Google keine unnatürlichen Links zu Ihrer Seite entdeckt.
Reagieren Sie, bevor es zu spät ist!


Verlorene Rankings und Benachrichtung über eine manuelle Maßnahme von Google

Es kommt dabei immer darauf an, ob nur ein Teil Ihrer Webseite, oder die komplette Domain durch eine manuelle Maßnahme von Google bestraft wurde. In jedem Fall müssen Spamlinks entfernt werden. Nicht immer werden Seiten zugleich durch manuelle Maßnahmen und den Penguin Algorithmus, Rankings einbußen. Es gibt Fälle, bei denen nur eine der beiden Möglichkeiten, für die Verluste der guten Positionen bei Google in Frage kommt. Wenn Sie bereits über die Webmaster Tools informiert wurden, dass eine manuelle Maßnahme verhängt wurde, sollten Sie schnell reagieren, um Schlimmeres zu verhindern. Nicht immer werden Sie die Rankings direkt verlieren. Durch schnelles Handeln, können Sie den Schaden minimieren.

Linkabbau – nicht zu viel und nicht zu wenig

Zuerst erstellen wir eine ausführliche Analyse über Ihre Backlinks. Dabei wird überprüft, in welchem Verhältnis, Linktexte eingesetzt wurden. Schadhafte Links werden entfernt und Linktexte, die dem Rankings schaden, werden verändert, wenn der Backlink von einer sauberen Domain stammt. Ist das nicht der Fall, wird der Link gelöscht, indem wir den Webseitenbetreiber kontaktieren. Wenn dies wiederum nicht möglich ist, werden wir den Link über Googles Disavow-Tool entwerten. Die Schwierigkeit liegt darin, zu beurteilen, ob ein Link tatsächlich schadhaft ist. Wenn Sie Links löschen, die Ihrer Webseite gar nicht schaden, wobei z.B. nur der Linktext das Ranking stört, verschlechtern sich die Rankings zu Ihrer Seite, weil die „Domainpopularität“ abbaut. Gute Links müssen weiterhin erhalten bleiben. Wenn Sie eine große Menge an Backlinks abbauen, macht es Sinn, parallel oder nach der Maßnahme, neue Links aufzubauen, denn durch den Abbau, verkleinert sich Ihre Backlinkstruktur.

Worauf ist zu achten beim Linkabbau?

  • Sie sollten ganz gezielt an die Sache heran gehen und nicht unnötig Links löschen, die gar keinen Schaden anrichten.
  • Bevor Sie Links löschen, sollte überlegt werden, ob man nicht nur den Linktext ändert.
  • Setzen Sie nicht zu sehr auf Tools beim Linkabbau, denn oftmals kann ein Tool den schädlichen vom guten Link nicht unterscheiden.
  • Bauen Sie nur Links ab, wenn Sie das notwendige Know-how dazu haben.
  • Überstürzen Sie nichts, denn wenn Sie schnell zu viele oder gleich alle Links abbauen, können die gesamten guten Rankings verloren gehen.

Sie verlieren viel Geld, wenn Sie positive Links willkürlich abbauen, in dem Glauben, dass es negative Links sein könnten.

Linkabbau mit der SEO Agentur IN-SEO.de

Überlassen Sie uns den Linkabbau und wir kümmern uns sorgfältig um Ihr Linkprofil. Ähnlich wie beim Linkaufbau, werden wir für Sie Schritt für Schritt, Ihre Webseite überprüfen und die schlechten Links löschen. Wir treten für Sie mit Webmastern und Seitenbetreibern in Kontakt und versuchen unnatürliche Links löschen zu lassen. Wenn dies nicht möglich ist, werden die Links zu einem späteren Zeitpunkt, für Sie über Google entwerten. Nicht immer ist die Entwertung oder Löschung der richtige Weg. Auch dann werden wir einen Weg finden, Ihre Backlinks dahingehend zu ändern, dass diese wieder den Richtlinien von Google entsprechen. Durch große Rankingsverluste haben Sie dauerhaft finazielle Verluste. Backlinks, die vor Jahren etwas gebracht haben für Ihre Rankings, können heute großen Schaden anrichten. Die Richtlinien von Google haben sich signifikant geändert. Lassen Sie den Linkabbau durch SEO Experten durchführen und betreuen. In Einzelfällen kommt es vor, dass die Konkurrenz durch „negatives SEO“ es geschafft hat, dass Ihre Webseite schlechter rankt und in eine manuelle Maßnahme von Google geraten ist. D.h. in der Praxis: Der Konkurrent setzt Links auf Spamseiten oder lässt diese von Firmen setzen, die genau diesen Service anbieten.

Linkabbau buchen – mit IN-SEO.de

  • Angebot zum Pauschalpreis oder auf Stundenbasis möglich
  • SEO Beratung bei Rankingverlusten oder manuellen Maßnahmen
  • Analyse Ihrer Backlinks inklusive Überprüfung der Linktexte
  • Überprüfung durch einen SEO-Experten und mit SEO-Tools
  • Wir kontaktieren Webmaster und Webseitenbetreiber für Sie
  • Wir entwerten die unnatürlichen Links über Google´s Disavow-Tool
  • Backlinkaufbau, entweder parallel zu der Maßnahme oder nach Abschluß

Warum sollten Sie die Betreuung durch uns buchen?

  • Wir bauen ein natürliches Linkprofil auf nach den Richtlinien von Google
  • Die Sichtbarkeit Ihrer Webseite verbessert sich kontinuierlich
  • Ihre Webseite verzeichnet mehr Besucher als vorher
  • Sie können wieder mehr Umsatz generieren und neue Kunden gewinnen

Gerne erstellen wir Ihnen ein passendes Angebot zum Linkabbau oder der Entwertung von unnatürlichen Links.