Penguin Update Oktober 2014

Seit 17.10.2014 befindet sich das sechste Update von Penguin, diesmal 3.0, in Umlauf. Welche Auswirkungen dieses Google-Update hat, stellt sich erst in den künftigen Tagen und Wochen heraus. Mit seinen Penguin-Updates mischt Google seine Anhänger seit April 2012 auf. Neue Anforderungen an Suchmaschinenoptimierer kamen mit jedem Penguin-Update. Welchen Herausforderungen sich Suchmaschinenoptimierer dieses Mal zu stellen haben, ist derzeit nicht wirklich bekannt.

Penguin Update
Das von Google bestätigte Update war bereits im Vorfeld Spekulationen ausgesetzt. John Mueller von Google kündigte das Penguin-Update im September 2014 an. Nun rollt es aus und zeigt bereits jetzt verschiedene SEOs Änderungen im Rahmen der Suchergebnisse.
Die Szene erwartet von diesem Update, die Durchführung der Updates in Zukunft häufiger durchzuführen. Änderungen des letzten Updates führten zu einer Aufräumaktion der Suchmaschinenoptimierer, die ihre Links beiseiteräumten. Ob diese Aktion nützlich oder sinnlos war, zeigt das aktuelle Update.
Mit seinen Penguin-Updates will Google fragwürdigen Link-Strukturen zu Leibe rücken. Sobald der Algorithmus eine solche erkennt, wertet Google die Website ab. Im Gegensatz dazu steht das Panda-Update, das sich mit den Inhalten der Seiten auseinandersetzt. Das letzte Penguin-Update mit der laufenden Nummer 2.1 kam Anfang Oktober 2013 ins Web.
Das Penguin 3.0 betrifft nach Aussage von Google weniger als ein Prozent der Suchanfragen in den Vereinigten Staaten in englischer Sprache. Pierre Far von Google bestätigte die Vermutung, dass dieses Penguin-Update den Webseitenbetreibern hilft, die nach dem letzten Update ihre Link-Strukturen aufräumten und schlechte Links aussortierten. Die Auswirkungen des langsamen Rollouts, das weltweit agiert, sind sicher erst in den kommenden Wochen sichtbar.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.