Wordpress Yoast Joast SEO

6 gute SEO Tools die in WordPress nicht fehlen sollten

Sie haben eine WordPress Website und möchten diese für Suchmaschinen optimieren? Der Vorteil an WordPress ist, dass die Basis für Google & Go. schon sehr gut ist. Damit man aber noch besser gefunden wird und die eigene Website für SEO optimiert gibt es nützliche Plugins. Hier haben wir 7 gute SEO Tools aufgeführt, die nach unserer Meinung nicht fehlen dürfen.

Wordpress Yoast Joast SEO

1: WordPress SEO von Yoast

Das ist ein sehr umfangreiches Plugin, mit welchem man die MetaTags optimieren kann und schon gute Empfehlungen erhält. Man kann dort sein gewünschtes Hauptkeyword also den Suchbegriff eingeben und das Plugin sagt einem, dass das Keyword im Text oder in der Meta Description nicht vorhanden ist. Es ist ein einem Art Ampel System sehr einfach dargestellt. So können auch Einsteiger die eigene WordPress Website optimieren, welche keine SEO Experten sind. Yoast ist sehr benutzerfreundlich aufgebaut und kinderleicht zu bedienen. Und wer mit Yoast noch mehr machen möchte kann auch auf die kostenpflichten Versionen upgraden. Yoast kann man aber auch komplett kostenfrei nutzen.

Link: https://yoast.com/wordpress/plugins/seo/

 

2: W3 Total Cache

Google bewertet auch die Geschwindigkeit von Websites, daher sollte man auf jeden Fall ein Cache Plugin einsetzen. Dieses komprimiert die Dateien wie z. B. CSS Dateien, Scripte und mehr. Wenn ein Besucher auf die Website kommt werden Dateien schneller geladen, was ein Ranking Faktor ist. Mit Hilfe von Google Pagespeed kann man die Geschwindigkeit messen und erhält dort Empfehlungen, was man noch optimieren kann. W3 Total Cache kann recht viel. Sollte man sich daher auf jeden Fall mal ansehen.

Link: https://wordpress.org/plugins/w3-total-cache/

 

3: Google XML Sitemap

Damit Suchmaschinen wie Google eure WordPress Website besser indexieren kann, empfiehlt es sich das kostenfreie Google XML Sitemap Plugin zu installieren. Besonders bei sehr umfangreichen Websites darf das Plugin nicht fehlen. Mit Hilfe dieses Plugin versteht Google die Struktur der Seite besser.

Link: https://wordpress.org/plugins/google-sitemap-generator/

 

4: Broken Link Checker

Wie der Name schon sagt können mit diesem Plugin tote Links entdeckt werden. Diese werden dann durchgestrichen dargestellt. So lassen sich fehlerhafte Links schnell aufspüren und korrigieren.

Link: https://wordpress.org/plugins/broken-link-checker/

 

 

5: External Links

Mit diesem Plugin kann eingestellt werden, dass außgehende Links automatisch das „nofollow“ Attribut bekommen.

Link: https://wordpress.org/plugins/sem-external-links/

 

 

6: Sitemap

Mit diesen Plugin lässt sich auf der WordPress Website eine Sitemap realizieren, welche über CSS vom Design angepasst werden kann. Es können über Shortcodes diese Sitemaps dann auf den Seiten eingebunden werden. Das ganze wird dann als Baumstruktur ausgegeben und lässt sich noch weiter anpassen.

Link: https://wordpress.org/plugins/sitemap/

Über den Autor:

philipp-pistis-foto.256x256

Philipp Pistis ist Gründer der Internetagentur SiteCreation und Webdesign-Experte.