Wie behandelt Google gekaufte SEO-Maßnahmen in Online-Zeitungen?

Google News sind zukünftig nicht mehr als Werbeträger nutzbar! Google setzt genauso wie der Leser auf Vertrauen und Glaubwürdigkeit beim Lesen von Nachrichten. Solche langjährige journalistische Werte sind für große Nachrichten-Webseiten ein wichtige Faktoren. Google fällt es schwer einem Artikel zu vertrauen, wenn für den Titel dieses Nachrichtentextes Geld bezahlt wird.

Nachrichten Google

Google News: mehr Qualität erforderlich

Ebenso kündigte Google an, dass gekaufte Links innerhalb von Zeitungsartikeln nicht erwünscht seien. Die Google News sind nicht dafür vorgesehen, Marketing- und SEO-Maßnahmen zu unterstützen. Solche Werbe-Taktiken verstoßen eindeutig gegen die Qualitätsrichtlinien von Google. Dies kündigte Richard Gingras, der Senior Director der Google News und Social Products an. D.h.zukünftig werden die Suchergebnisse der Google News genauso gesäubert wie die gewöhnliche Suche, wenn mit übermäßigen SEO- und Werbe,aßnahmen.

Die Titelvariante „Bester Backlinkaufbau bei……………“ wird nicht mehr gestattet. Webseiten, die so etwas weiterhin posten, laufen Gefahr, als Quelle aus den Google News rauszufliegen. Wird es zukünftig ein Google-News Update geben? Täuschende Werbetechniken können definitiv zum Ausschluss eines Artikels oder sogar zur Entfernung der Webseite aus den Google News bedeuten. Wenn Nachrichteninhalte mit Werbe-, Affiliate-, Marketing-, oder Advertorial-Komponenten vermischt werden, sollten diese laut Google strikt getrennt werden. Das gilt für die eigenen Inhalte genauso wie für die fremden Inhalte auf der eigenen Nachrichtenwebseite, wenn man dauerhaft in den Google-News überleben möchte. Müssen Adwords-Anzeigen ebenfalls auf den Nachrichtenseiten der Google-News gelöscht werden?

Quelle:

http://googlenewsblog.blogspot.de/2013/03/a-reminder-about-promotional-and.html

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.