Warum ist viraler Content so wichtig für SEO?

Nicht jeder Inhalt wirkt sich viral im Internet aus. Dabei kommt es immer darauf an wie interessant der Content verpackt wird. Videos, Bilder sowie interessante Informationen oder Aktionen können den Leser dazu bringen, den eigenen Content zu verbreiten. Doch wenn der geschriebene Text interessant genug formuliert ist und dem User vor allem einen großen Mehrwert bietet, sind die Chancen groß, dass man viele Klicks über Social Media erhält.

viraler effekt

© cynoclub - Fotolia.com

Es ist nicht einfach den viralen Effekt zu erzielen, wenn man keine außergewöhnliche Inhalte publiziert. Gut strukturierte Fakten, verpackt in eine Studie mit Vergleichswerten können schon als Auslöser für einen viralen Effekt über Social Media sorgen. Damit schlägt man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Man generiert fleißig natürliche Backlinks und sorgt für neue Leser auf seiner Seite. Klingt einfach, ist es aber nicht! Im Web heißt es, längere Texte haben bessere Chancen auf Verbreitung und werden in Sachen „SEO“ besser gefunden. Doch dies ist nicht immer richtig. Wer einen Text mit 300 Wörtern so interessant gestaltet, dass der Leser einen Mehrwert daraus erkennen kann, hat die Chance mit seinem Text weit nach vorne zu gelangen. Wenn die übermittelte Botschaft z.B. ein großes öffentliches Interesse verzeichnet, verlinken im besten Falle sogar Zeitungen auf diesen Content. Viele journalistische Texte werden heutzutage schon auf bestimmte SEO-Mythen abgestimmt. D.h. die Journalisten schreiben sehr viel Text, nur weil sie im Glauben sind, dass der längere Text von Google besser bewertet wird als ein kurzer Text. Doch zu lange Beiträge werden häufig nicht komplett gelesen, sondern nur überflogen.

Wir haben verschiedene Nachrichten mit ähnlichem Inhalt auf unterschiedliche Webseiten publiziert und diese mit unterschiedlichen Bildern versehen. Bei lustigen Bildern mit Tieren wurde der gleiche Text dreimal so häufig geteilt, als ohne Bild oder mit einem eher langweiligen Bild. Die Texte mit einer größeren Anzahl von Social-Shares haben sich im organischen Ranking sowie im Google-News-Ranking länger weitere vorne gehalten, als die Texte ohne oder wenig Social Shares. D.h. ansprechende Designs, Fotos, Videos, Gewinnspiele oder guter Content kann für verbessertes Ranking sorgen.

Folgende Bilder haben für mehr Shares gesorgt:

mehr fans bei facebook

© Kitty - Fotolia.com

 

User anlocken

© doris oberfrank-list - Fotolia.com

 

SEO Hunde sind cool

© javier brosch - Fotolia.com

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.