Suchmaschinen Alternativen zu Google

Google sorgt bei seinen Anwendern mit Änderung bei der Suche nach Bildern für Verärgerung. Trotzdem bleiben diese der Suchmaschine erhalten.

Für neue Aufregung sorgt Google mit der Einführung neuer Funktionen, wie momentan bei einer erneuerten Bildersuche. Nach dem Motto „Verteidige Dein Bild“, wird von einer Interessengemeinschaft, bestehend aus Zeichnern und Fotografen, gegen diese Handlungsweise vorgegangen. Schon direkt auf der Ergebnisseite bildet Google die Originale der Bilder voll ab. Leider bringt die Kritik nicht den gewünschten Effekt. Google konnte in jüngster Zeit seinen Anteil am Markt innerhalb Deutschlands auf knapp 96 Prozent steigern. Yahoo sowie Microsoft, welche mit der Suchmaschine Bing zusammen arbeiten, kommen nur auf zwei Prozent. Hingegen dominiert Google in den USA weniger stark. Hier wird ein Marktanteil von 67 Prozent erreicht, gefolgt von Bing (28 %), Ask (3,5 %) und AOL (1,8 %).

Es existieren jedoch Alternativlösungen. Beispielsweise die Metasuchmaschine MetaGer. Hier können Nutzer mit größeren Sucherfolgen rechnen, da MetaGer die Resultate von verschiedenen Seiten zusammengefasst ausgibt. Somit befindet sich die Trefferquote im erhöhten Bereich. Generell existieren nur drei derartig gute Suchmaschinen, welche das komplette Internet auf der gesamten Welt abfragen und die in fast allen Ländern nutzbar sind. Neben Google als Marktführer handelt es sich hierbei um die Suchmaschinen Microsoft sowie Yahoo mit Bing und Yandex, einer Suchmaschine aus Russland. Wobei sich hier der erste Eindruck einer oberflächlichen Arbeitsweise nicht bestätigt.

Dass Google in Deutschland die Oberhand besitzt, liegt mit am Misslingen von Lycos. Wer gegen Google ist, kann als Alternative Startpage.com oder Duckduckgo.com verwenden. Beide sammeln keine Userdaten.

Quelle: http://www.tagesspiegel.de/

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.