Die richtigen Linktexte nach dem Pinguin Update

Anchor TextGoogles Pinguin Update im Jahre 2012 hat die Spielregeln der Suchmaschinenoptimierung grundlegend geändert. Zahlreiche Webseiten wurden abgestraft, betroffen waren vor allem solche, die durch ein unnatürlich wirkendes Backlinkprofil aufgefallen sind. Die Quelle der Links spielte dabei natürlich eine entscheidende Rolle, aber auch die Linktexte selbst. Vor dem Update war es in der Seo Szene durchaus üblich, das Ranking von Webseiten durch typische Keyword Links zu manipulieren. Wer seine Webseite immer wieder mit Linktexten wie zum Beispiel „Schuhe günstig kaufen“ oder „Kredit ohne Schufa“ verlinkt hat, wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit durch das Update herabgestuft. Doch wie sehen natürliche, unverfängliche Linktexte eigentlich aus?

Verlinken Sie vielfältig und natürlich

Verlinken Sie möglichst natürlich, also so, als ob Sie eine Webseite wirklich empfehlen würden. Versetzen Sie sich in die Lage eines Autors oder Bloggers, der sich über Suchmaschinenoptimierung normalerweise keine Gedanken gemacht. Wie würden Sie eine Webseite verlinken? Wahrscheinlich so, wie es in den Fließtext passt und höchstwahrscheinlich auch des Öfteren mit dem Namen der Domain. Genau das hat sich als Strategie inzwischen bewährt. Einige Seos empfehlen genaue Prozentzahlen für die einzelnen Linktext-Arten, doch solche Rechenarbeit ist im Prinzip nicht nötig bzw. kann wieder zu einer Überoptimierung und einem unnatürlich wirkenden Linkprofil führen.

Gute Linktexte

·         Neutrale Wörter wie beispielsweise „hier“ oder „auf dieser Webseite“

·         Ganze Satzteile, so dass der Link natürlich in den Fließtext eingebettet ist

·         Brand Links, also der Name der Webseite in unterschiedlicher Schreibweise

Mit diesen Linktexten sollten Sie vorsichtig sein

·         Keyword Links können Sie zwar immer noch einsetzen, allerdings sollte der Anteil nur einen geringen Prozentsatz ausmachen. Idealerweise variieren Sie dabei auch die Schreibweise und die grammatikalische Form und binden das Keyword in eine längere Phrase ein.

·         Vermeiden Sie unbedingt die typischen Money-Keyword Links.

·         Vermeiden Sie auch Linktexte, die offensichtlich mit dem Thema der Zielseite nichts zu tun haben.

·         Eindeutig werbende Linktexte sind ebenfalls riskant.

Linktexte bei internen Links

Die Linktexte spielen nicht nur bei externen Backlinks eine Rolle, sondern natürlich auch bei den internen Links auf Ihrer Webseite. Zwar ist die Gefahr einer Abstrafung hier nicht ganz so hoch, trotzdem sollten Sie sich sicherheitshalber an die genannten Regeln halten. Gelegentliche Keyword Links können in der internen Linkstruktur natürlich nicht schaden, vor allem, wenn es sich um die Webseitennavigation handelt. Auch für die internen Links gilt: Natürlich und nach logischem Menschenverstand verlinken, dann sollte eigentlich nichts schief gehen!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.