Text Marketing

Damit die Inhalte einer Website die Zielgruppe erreichen, wenden Webdesigner, SEOs und Webseitenbetreiber, Content Marketing an. Dies beschreibt den Teilbereich des Inbound Marketing, der die Zielgruppe vom Leistungsangebot eines Unternehmen überzeugen soll, um sie als Kunden zu gewinnen.

Keine Werbung – reine Überzeugungsarbeit

Mit Content Marketing verfolgen Websitebetreiber eine Kommunikationsstrategie, die ohne Werbung den Bekanntheitsgrad eines Unternehmens, einer Marke oder eines Produkts bei der gewünschten Zielgruppe steigert. Diese Strategie setzen Unternehmen ein, um ihr Image zu verbessern, ihre Kunden mit Informationen zu versorgen oder neue Kunden zu gewinnen.

Interessante Texte

Interessante Informationen bilden die Basis für Content Marketing, das neben Tipps, Mehrwert an Wissen auch Unterhaltung beinhaltet. Thematik und Ansprache orientieren sich an Besucher aus den Bereichen Beratung, Fachpresse und andere, mit der Thematik involvierte Personen. Texte zu diesen Themen befinden sich nicht zwangsläufig auf der eigenen Website, sondern finden ihren Platz auch auf den Seiten Dritter.

Content Marketing enthält keinerlei Werbung, sondern demonstriert in Berichten und Videos von Verbrauchern die Werte, welche das Unternehmen dem Produkt oder der Marke zugesteht. Berichte und andere Inhalte der Seite sind in der Form verfasst, dass sie die Zielgruppe oder andere Besucher der Seite von der Qualität des Produkts oder der Dienstleistung überzeugen. Ziel des Content Marketings ist es, potenzielle Kunden mit gezielten Informationen zu versorgen. Dazu eignen sich auch Berichte über komplexe Themen, welche den Interessenten weitergehende Informationen bieten.

Wo kommt Content Marketing vor?

Content Marketing kommt hauptsächlich auf fremden Blogs oder Magazinen, oder der Seite des eigenen Unternehmens in der Kategorie „Blog“ vor. Weiterhin befinden sich Inhalte von Content Marketing auf den Plattformen von Social Media wie Facebook, Google+ oder Twitter. Auch bei YouTube finden sich Videos über Produkte, welche Verbraucher drehten und ins Netz stellten. Weitere Vorkommen von Content Marketing Inhalten, kommen über Online-PR oder dem klassischem PR ins Netz. Zum richtigen Content Marketing gehören ansprechende, provokante und gute Fotos oder Videos.

Marketing mit Bildern und Texte

 

Der Einsatz von Content Marketing

Weitere Einsatzgebiete von Content Marketing beschreiben Techniken, die als Inbound-Marketing und Suchmaschinen-Marketing bekannt sind. Suchmaschinen wie Google finden die Inhalte anhand der Keywords. Auch ein Rückverweis zur eignen Website bietet sich für die Besucher an, die diesen Linkbait mit ihrer Website verlinken. Die Interessengewinnung steht im Fokus des Inbound-Marketings. Die Inhalte werden in diesem Fall gegen Kontaktdaten eingetauscht.

Derzeit gibt es eine Vielzahl Kommunikationskanäle, über die Nachrichten von Unternehmen, Produkten und Marken ins Netz kommen. Eine fast übergeordnete Rolle spielen die Plattformen von Facebook, Google+, Twitter und Co., die aktuell einen großen Zulauf haben. Dieser beschränkt sich nicht nur auf junge und ganz junge Menschen, sondern ist generationsübergreifend.

Mit der richtigen Verpackung der Content Marketing Inhalte erreichen Unternehmen in den Social Medias mehr potenzielle Kunden, als auf direktem Weg wie beispielsweise über Websites. Nach Planung von Strategie und Inhalt verpacken Webdesigner, Marketingverantwortliche, SEOs oder Schreiberlinge den Inhalt entsprechend dem Verständnis von Suchmaschinen und Zielgruppen. Mit gezielten Keywords und Keyword-Kombinationen haben Suchmaschinen und Kid die Chance, die Unternehmensplattform oder Website einfach zu finden. Text MarketingDie Plattformen der Social Medias bieten eine direkte Kommunizierung direkt im Internet an. Diese Form lässt sich von Webdesigner gezielter steuern. Daneben stehen Presseportale, Artikelportale sowie Foren für Experten für die Veröffentlichung Content Marketing Informationen zur Verfügung. Facebook, Twitter und Co. bieten stets neue Möglichkeiten, Informationen mit der Website des Unternehmens zu verknüpfen.