Beim ersten Kind gibt`s 1000 Fragen


TRIAS, Vicky Iovine

Beim ersten Kind gibt`s 1000 Fragen:

Alles, was Ärzte nicht sagen, Männer nicht

wissen und nur die beste Freundin verrät

 

Wenn eine Frau schwanger wird, hat sie in der Regel auch tausend Fragen auf dem Herzen, die alle möglichst schnell und ausführlich geklärt werden wollen. Es gibt zahlreiche Schwangerschafts-Ratgeber auf dem Markt, die sich vorwiegend mit den Basics beschäftigen, aber wenig persönliche Eindrücke vermitteln.

Dieses Buch hebt sich von allen anderen bisher dagewesenen Büchern über die Schwangerschaft ab. Es ist großartig und mit einer unverblümten Witzigkeit geschrieben. Die Autorin betrachtet die Themen mit einer gehörigen Portion Ironie, jedoch nie lächerlich! Es ist kein Fakten-Buch sondern eine liebevolle Schrift, die von persönlichen Erfahrungen zehrt und durch die Ehrlichkeit hervorsticht. An sehr vielen Stellen im Buch muss man schmunzeln und mitunter auch mal herzhaft lachen. Vicky Iovine hat echtes Comedy Potential.

Gleichzeitig spricht sie Ihren Leserinnen Mut zu, auch wenn sie die Vor- und Nachteile offen darlegt und nicht beschönigt. Gerade das Aussprechen der Wahrheit macht den Ratgeber so authentisch und hilfreich. Viele Autoren geben den Schwangeren das Gefühl: „Alles ist schön und toll in der Schwangerschaft!“, sodass sich die eine oder andere schon fragen wird: „Bin ich eigentlich normal?“.

Die Zeichnungen passen sehr gut zum Text und auch insgesamt ist das Buch sehr ansprechend und themenbezogen gestaltet, ohne kitschig zu wirken.

Ein rundum empfehlenswerter Ratgeber!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.